Glücklicherweise blieb an diesem Tag der Regen aus und so konnte der Sponsorenlauf wie geplant beginnen.

Zahlreiche Eltern hatten sich an der Wegstrecke postiert, um ihre Kinder anzufeuern. Nach der Begrüßung durch Herrn Roggenkamp, machten die Kinder des 1. Schuljahres den Anfang.







Unter der Anleitung von drei älteren Mädchen wärmten sich die Kleinen auf und dann viel endlich der Startschuss.















Eifrig liefen die Mädchen und Jungen Runde um Runde und sammelten so viele Stempel.

Anschließend wurde anhand der Stempel ausgemacht, wie viele Runden die Kinder gelaufen waren. Schon bei den Erstklässlern eine beachtliche Leistung!


























Nach der Aufwärmphase starteten nun die zweiten Schuljahre ihren Lauf. Mit großem Ehrgeiz sammelten sie viele Stempel.



 
 
 
 
 
 
 





















Durch die begeisterten Zurufe der Zuschauer, wuchsen viele Läuferinnen und Läufer über sich hinaus und erzielten großartige Ergebnisse.
















Erst aufwärmen - und schon begann der Lauf der dritten Klasse. 













Die Kinder waren unermüdlich. Eine Runde nach der anderen ließen sie sich abstempeln.














Zur Erfrischung und Stärkung gab es für alle Läuferinnen und Läufer ein Freigetränk und ein kühles Eis.



 
 
 
 
 
 
 

Als die Schülerinnen und Schüler des 4. Schuljahres mit ihrem Aufwärmprogramm begannen, drehten ein paar ehrgeizige Kinder aus der dritten Klasse immer noch ihre Runden. Respekt!

Schon viel zum letzten Mal der Startschuss.











Später ging es erneut ans Stempelzählen.




















































Während ein paar Viertklässler noch emsig ihre Runden drehten, begann für die meisten Kinder nun das Spiel- und Sportfest. Dank eines großen Angebotes konnten sie ganz unterschiedliche Sachen ausprobieren.


Besonders heiß begehrt war die große Hüpfburg.






 
 
 
 
 
 
 

Die Eltern der Drittklässler hatten eine Cafeteria organisiert. Dort konnte man bei Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde eine kleine Pause machen.


















Dosen werfen, Eierlaufen oder Inliner fahren - für jeden Geschmack war etwas Tolles dabei!



 
 
 
 
 
























Für das leibliche Wohl sorgte auch der Förderverein unserer Schule. Nach dem Genuss eines köstlichen Schnitzel-Brötchens war man gut gestärkt.









Beim Street-Basketball traten besonders 'coole' Mannschaften gegeneinander an und kämpften um den 1. Platz.

Als der Sieger feststand, ging unser schönes Fest langsam zu Ende.